bastschatten

*  *  *
Das obige Gruppenbild entstand anlässlich unseres Familientreffens zu Pfingsten 2009 auf Schloss Höhnscheid.

Aktuelles

Ein bislang unbekanntes Manuskript der Schriftstellerin Anna Lydia Edle v. R. (Kf.12) mit dem Titel "Stimmungsbilder aus Livland" von 1918 gelangte im Januar in den Besitz der Familie.

Sonja und Georg Edle v. R. a.d.H. Gr. Ruhde (Ru.37) geben die Geburt des Stammhalters Moritz bekannt, geboren am 7. Oktober 2015 in München.

Insa Gräfin Grote geb. Edle v. R. (Ru.26) verstarb nach kurzer Krankheit am 27. September 2015 auf Schloss Stetten bei Künzelsau.

home_1.2.3_41

wappen1

 

In der Domkirche zu Riga erinnert noch heute das Wappen der Nobilitierung aus dem Jahr 1602 durch Kaiser Rudolf II. an unsere Familie und an die Erbbegräbnisstätte, die sich neben dem Grab des Bischofs Meinhard - Bischof von Riga bis 1196 - auf dem Altarchor befand. Es ist eingerahmt von zwei Dreylingschen Wappen, die auf die zahlreichen Ehen mit dieser Familie hinweisen. Die Abbildung befindet sich neben dem Wappen der Familie v. Boetticher, die die Kosten der Restaurierung übernommen hat.
Das rechte Wappen dokumentiert unsere Reichsadelsbestätigung und den Reichs- ritterstand mit "Edler v." durch Kaiser Karl VI., Wien 20.12.1728, für den Kaiserl. russ. Landgerichtsassessor Georg v. R., Stammvater der Helmetschen Linie.

home_1.2.3_37

1602 1728
.

Familie derer von Rennenkampff




Zur Information


Seit Erscheinen dieser Homepage im November 1999 bis zum heutigen Tag wurden 83539 Besucher gezählt. Vielen Dank für das so unerwartet große Interesse!

Die "Dokumentation", Dokumentenansicht, gewährt nun eindrucksvoll Einblick in alte Schriftstücke der Familie, das Verzeichnis zählt die im Familienarchiv vorhandenen Dokumente, Akten, Beiträge, Bücher und Bilder auf.

In der Rubrik "Übersicht" sind die Stammfolgen und in "Genealogie" der genealogische Teil überarbeitet und auf den heutigen Wissensstand gebracht worden. Das verständliche Menü erleichtert das Auffinden der Beiträge über unsere Familie.

In der Rubrik "Information" führt als erstes der "Ursprung" zu dem geschichtlichen Anfang unserer Familie in Westfalen (Fürstentum Münster), die "Matrikel" gibt Auskunft über die langwierige Eintragung unseres Namens in die Adelsregister der Ritterschaften.
Unter „Neuigkeiten“ werden die aktuellen Forschungsergebnisse über unseren urkundlich nachweisbaren Stammvater Jürgen Remmenkamp in Riga, seine Ehen, Kinder und seinen Immobilienbesitz vorgestellt.
Unter "Suche" sind die Ergebnisse der langjährigen und intensiven Nachforschungen von Frau Dr. Möhle aus Göttingen nach Andreas, seinem Enkel Jürgen und dessen Nobilitierung durch Kaiser Rudolf II. im Jahr 1602 nachzulesen.